Kubitaltunnelsyndrom

Beim Kubitaltunnelsyndrom ist der ellenseitige Handnerv (Nervus ulnaris) in seinem Verlauf auf Höhe des Ellbogens eingeengt. Es kommt zu Missempfindungen und Schmerzen der ellenseitigen 1 ½ Finger. Wenn die Schädigung des Nervs fortschreitet kann es zu einer Schwäche der Handmuskulatur mit nachhaltigen Funktionseinschränkungen der Hand kommen. Hier kann die ambulante, operative Entlastung des ellenseitigen Handnervs (Nervus ulnaris) auf Höhe des Ellbogens helfen. Für ihren individuellen Beratungstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

OP-Dauer: 30-45 Minuten

Aufenthalt: ambulante Operation*; ca. 2,5 Stunden

*in Ausnahmefällen stationär i.d.R. für eine Nacht z.B. bei erhöhtem Blutungsrisiko

Narkose: Regionalanästhesie

Schienenruhigstellung: Ja

Dauer der Arbeitsunfähigkeit: Je nach Tätigkeit i.d.R. 14 Tage

Damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können bitten wir um Angabe Ihrer Telefonnummer.