Frakturen ( Brüche ) der Handwurzel und der Hand

Durch Unfälle oder pathologisch kann es zu Brüchen der Handwurzel oder der Hand kommen. Moderne Repositions- und Osteosyntheseverfahren beheben Fehlstellungen, verhindern eine „Falschgelenksbildung“, reduzieren die Ruhigstellungen und wenden bleibende Funktionsbeeinträchtigungen der Hand ab.

Für ihren individuellen Beratungstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

OP-Dauer: 20-60 Minuten

Aufenthalt: ambulante Operation*; ca. 1,5 Stunden

*in Ausnahmefällen stationär i.d.R. für eine Nacht z.B. bei erhöhtem Blutungsrisiko

Narkose: örtliche Betäubung oder Regionalanästhesie

Schienenruhigstellung: Ja 

Dauer der Arbeitsunfähigkeit: i.d.R.:  4-6 Wochen

Damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können bitten wir um Angabe Ihrer Telefonnummer.