Carcinoma in situ ( solare Keratose )

Die solare Keratose nimmt in unseren Breitengraden zu. Es handelt sich dabei um präinvasive, bösartige epitheliale Tumoren, welche v.a. bei Menschen mit hellerem Hauttyp und stattgehabter starker Sonnenexposition auftreten. Der Sonne ausgesetzte Hautareale wie das Gesicht und die Unterarme einschließlich der Hände sind häufig betroffen. Neben medikamentöser, einer photodynamischen Therapie ist die chirurgische Entfernung eine der Behandlungsoptionen. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich.

OP-Dauer: 15 – 30 Minuten

Aufenthalt: ambulante Operation;  ca. 1 Stunde

Narkose: örtliche Betäubung / Regionalanästhesie

Dauer der Arbeitsunfähigkeit: In der Regel 5-12 Tage

Damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können bitten wir um Angabe Ihrer Telefonnummer.